Regionalfernsehen Harz ... zeigt, was den Harz bewegt.
Regionalfernsehen Harz ... zeigt, was den Harz bewegt.
Goldscheibenfibel aus Groß Orden

Sonderausstellung zu Heinrich I.:

Ein Schmuckstück aus dem 7. Jahrhundert erstrahlt in neuem Glanz

Übergabe der restaurierten Goldscheibenfibel aus Groß Orden

 

Die Goldscheibenfibel aus Groß Orden (Wüstung bei Quedlinburg) gehört zu den wertvollsten und schönsten archäologischen Fundstücken in Sachsen-Anhalt. Die genaue Herkunft und die Bedeutung der aufwändig gearbeiteten goldenen Scheibenfibel sind nicht bekannt. Gefunden wurde die Goldscheibenfibel 1878 bei Ausgrabungen durch den damaligen Quedlinburger Bürgermeister Gustav Brecht in einem Frauengrab nahe der einstigen Dorfkirche von Groß Orden. Die Fibel datiert in das 7. Jahrhundert, in die Merowingerzeit, und ist nicht christlichen Ursprunges.

Sie diente einer vornehmen Frau als herausragendes Schmuckstück zum Verschließen eines Mantels. Bei der Herstellung der mit Goldfiligran und Halbedelsteinen verzierten goldenen Fibel wurde im Zentrum eine wertvolle antike Gemme eingesetzt, die bereits im 7. Jahrhundert nach Christus eine Antiquität war. Die Gemme stammt aus einer römischen Werkstatt des 2. Jahrhunderts nach Christus und zeigt einen Satyr, ein Fabelwesen aus der römischen Mythologie.

Anhand von Vergleichsfunden aus Gräbern des Rheinlandes, dem Kernland solcher Schmuckelemente, lässt sich vermuten, dass auch die Quedlinburger Goldscheibenfibel in dieser Gegend entstand und ihre Trägerin Kontakte zu fränkischen Adelskreisen pflegte.

Die Goldscheibenfibel aus Groß Orden ist ein herausragendes Ausstellungsobjekt der Sonderausstellung „Heinrich I. in Quedlinburg“ im Quedlinburger Schlossmuseum. Eindrucksvoll belegt sie, dass die Gegend um den Quedlinburger Schlossberg schon vor der Zeit Heinrichs I. ein Siedlungsbereich war, in dem sich hochrangige Bevölkerungsschichten ansiedelten und bestatten ließen.

Die Goldscheibenfibel wurde gemeinsam mit einer weiteren rechteckigen Fibel aus dem Bestand der Städtischen Museen der Welterbestadt Quedlinburg durch den Restaurator Sebastian Anastasow aus Hundisburg restauriert. Sie wurde vom Staub der Jahrhunderte, der sich in die kleinsten Ritzen und Unebenheiten gesetzt hat, gereinigt und konserviert, sodass sie in ihrer ganzen Pracht den Besuchern präsentiert werden kann.

Die Restaurierung beider Fibeln wurde finanziert durch den Förderverein Historische Sammlungen Quedlinburg e.V. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die Bestände der städtischen Museen zu sichern und unterstützt jedes Jahr finanziell die Restauration musealer Objekte.

 

Sonderausstellung „Heinrich I. und Quedlinburg“

19.05.2019 bis 02.02.2020 in Schlossmuseum und Stiftskirche Quedlinburg

Di. - So. 10 - 18:00 Uhr (Nov. -März 10-16:00 Uhr)

www.heinrich 2019.de

 

Jeder Einwohner im Harzkreis geht kostengünstig baden
Einwohner des Landkreises Harz kommen in den Genuss von Rabattaktion der Bodetal Therme Thale

 

Im Landkreis Harz zu wohnen, hat viele Vorteile. Und nun gibt es einen weiteren.

Seit 01. März 2019 betreibt die 100 %-ige Tochter der Stadt Thale, die Freizeitanlagen Betriebsgesellschaft mbH (FAB) die Bodetal Therme in Thale. Diese wird gemeinsam mit der Stadt Thale im März neben Reparaturarbeiten auch viele Veränderungen einführen, um für alle Gäste die bestmöglichen Erholungs-, Wellness- und Wohlfühlgefühle zu erreichen.

Seit 01. April 2019 werden die gesamten Preiskonditionen geändert, sodass die Angebote übersichtlicher und damit für den Gast transparenter sind.

„Wir möchten natürlich die einheimische Bevölkerung des gesamten Landkreises einladen, die Bodetal Therme mit dem wunderschönen einmaligen Panoramablick ins Bodetal  kennenzulernen und zu genießen. Als Botschafter sind uns die Einwohnerinnen und Einwohner des Harzkreises sehr wichtig. Deshalb gibt es ab April einen „HEIMVORTEIL“ auf den Standardeintrittspreis.“ schwärmt der Geschäftsführer der FAB Ronny Große.
„Ganze 30 % Rabatt auf den Standardeintrittspreis erhält jeder Gast, der sich mit seinem Personalausweis als Einwohner des Landkreises legitimiert. Wir möchten mit diesem Rabatt auch einen Beitrag zur gemeinsamen Ausrichtung des Wirtschaftsfaktors Harz in unserem Landkreis leisten.“ so der Geschäftsführer weiter.

Genießen Sie Baden, Wellness, Spa, Sauna, Natur, gepflegte Gastronomie uvm. in einer herrlichen Einrichtung!

"Suchet der Stadt Bestes" – Mitmachaktion im Schatzjahr 2019

 

"Suchet der Stadt Bestes". So lautet das Motto einer aktuellen Aktion der Pfingstgemeinde Halberstadt. Die Kirche als Initiator möchte in diesem Jahr 1.000 Euro für ein Projekt in Halberstadt spenden. Denn die Pfingstgemeinde ist davon überzeugt, dass unsere Stadt morgen schöner sein wird, wenn Einige heute in ihr etwas bewegen. Und weil engagierte Menschen ein großer Schatz sind und sich die Aktion genau an diese engagierten Halberstädter richtet, wird das Projekt der Pfingstgemeinde in Kooperation mit der Stadt Halberstadt als Mitmachaktion im Rahmen der Schatzjahre publik gemacht.

Teilnehmen können Kindergärten, Schulen, Vereine oder Initiativen. Ausgeschlossen von der Bewerbung sind Organisationen und Vereine, in denen Mitglieder oder Mitarbeiter der Pfingstgemeinde Halberstadt tätig sind. Auch politische Gruppen und Vereine sowie Kirchengemeinden in Halberstadt können sich nicht bewerben.

Gefördert werden öffentliche Projekte, die einen bleibenden Wert für die jeweilige Einrichtung haben. Optimal ist zusätzlich ein Nutzen für unsere Stadt, an dem sich möglichst Viele erfreuen können. Man kann sich sowohl mit einem Projekt im "Ideenmodus" bewerben als auch mit einer konkret geplanten, begonnenen oder kürzlich abgeschlossenen Aktion.

Bewerbungsschluss ist am 30. Juni 2019. Die Bewerbung sollte in kreativer Form (Projekt-Beschreibung Anschauungsmaterial, wie z. B. Fotos, Zeichnungen, Videos oder Audios) das Projekt/die Aktion und die Einrichtung bzw. den Verein beschreiben.

Aus allen eingehenden Bewerbungen wählt eine Jury mit Vertretern aus der Pfingstgemeinde und dem Schatzjahre-Team drei Projekte aus. Ab dem 1. August 2019 wird über diese Projekte öffentlich abgestimmt. Nähere Informationen darüber gibt es dann auf der Website der Pfingstgemeinde und den Facebookseiten der Kooperationspartner.

Die Übergabe der Spende in Höhe von 1.000 Euro erfolgt am 1. September 2019 im Rahmen des Gottesdienstes der Pfingstgemeinde.

 

Die Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 30.06.2019 mit folgenden Angaben:

Name des Vereins/der Einrichtung,

Vorstellung der Teilnehmer/Akteure sowie

Vorstellung des Projektes

 

per Post an:

Pfingstgemeinde Halberstadt

Stichwort "Suchet der Stadt Bestes"

Friedenstr. 27

38820 Halberstadt

oder per E-Mail an:

info@pg-hbs.de

Betreff "Suchet der Stadt Bestes"

 

Alle Informationen und die ausführlichen Teilnahmebedingungen finden Sie auf https://www.schatzjahre.de/mitmachaktionen.html.

Sei kein Frosch – und nutz die Chancen beim Tag der Vereine 2019

 

Der 19. Mai steht ganz im Zeichen der Vereine in und um Wernigerode

Diesen Sonntag, 19. Mai ist es endlich soweit: Zum dritten Mal findet der „Tag der Vereine“ im Bürgerpark statt. Von 11 bis 17 Uhr treffen sich über 70 Vereine im Bürgerpark, um interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Gästen ihr Vereinsleben vorzustellen.

 

Der Aktionstag steht unter dem Motto „Sei kein Frosch – finde deinen Verein“ und ist ein Angebot an alle interessierten Bürger, sich mit dem immensen Vereinsangeboten der Stadt und Umgebung auseinanderzusetzen. Wie in den vergangenen Jahren liegt die Organisation in den Händen des Bürgerpark Wernigerode und dem Amt für Schule, Kultur und Sport. Die Vereine werden sich an ihren „Marktständen“ präsentieren und für allerlei Unterhaltung sorgen. „Den gesamten Tag über wird es auf der Bühne hinter dem Schäferhaus ein abwechslungsreiches, von den Vereinen selbst gestaltetes Programm, geben.“ informiert Claudia Dalichow vom Organisationsteam. „Höhepunkt ist um 15 Uhr die Eröffnung der diesjährigen Kreis-, Kinder- und Jugendolympiade sowie die Verabschiedung der Sportler an die Eliteschulen des Sports. Die Bühnenmoderation übernimmt Kevin Steiner.“

 

Die Vereine verteilen sich auf dem vorderen Bürgerparkgelände auf vier Wiesen. Diese 70 Vereine beteiligen sich an der Veranstaltung:

 

WIESE 1

  • Technisches Hilfswerk, Ortsverband Halberstadt e.V.
  • Nöschenröder Schützengesellschaft 1651/1990 e.V.
  • Barkas und Oldtimerfreunde Wernigerode, Verein zur Förderung des Feuerwehrmuseum Wernigerode e.V.
  • Wernigeröder Sportverein Rot-Weiß 1949 e.V.
  • Harzer Tischtennis Club 2009 e.V.
  • Tauchclub Harz e.V. Wernigerode
  • Reha- und Gesundheitssportverein e. V.
  • Bodfeld Baskets Oberharz e.V.
  • Handballverein Wernigerode e.V.
  • Harzer Sportverein e.V. – Abt. Cheerleading und Kickboxen
  • Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Wernigerode
  • Franklin-Methode & Reha-Sportverein Harz e.V.
  • 1. Tanzsportclub Wernigerode e.V.
  • Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Wernigerode e.V.
  • Kinder- und Jugendtanzgruppe des TSV Berße -Ortsgruppe Wernigerode
  • AG Notfallseelsorge Harz
  • Harzer Radsportclub Wernigerode e.V.
  • Regionalverband der Gartenfreunde Wernigerode und Umgebung e.V.
  • Harzer Schwimmverein 2002 e. V.
  • Nordischer Skiverein Wernigerode e.V.
  • FC Einheit Wernigerode e.V.
  • Landesinitiative Fachkraft im Fokus
  • Ländliche Erwachsenenbildung in Sachsen-Anhalt e.V.
  • Mentor – Die Leselernhelfer
  • Wernigeröder Sportverein Rot-Weiß 1949 e.V. – Abteilung Schach

 

WIESE 2

  • Förderverein Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode
  • Singakademie Wernigerode e. V.
  • Gesellschaft der Freunde des Schlosses Wernigerode e. V.
  • Wernigeröder Geschichts- und Heimatverein e. V.
  • Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Wernigerode
  • Kinderatelier Harz e. V.
  • Hasseröder Skat-Club e. V.
  • Deutscher Amateur-Radio-Club e. V.
  • Junge Europäische Föderalisten Harz c/o Junge Europäische Föderation Sachsen-Anhalt e. V.
  • lnteressengemeinschaft ,,Die Edlen von Hartegau"
  • Schlanstedter Kräuter e. V.
  • Zentrum Harzkultur und Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e.V.
  • Schmiedeinnung Harz und Freunde des traditionellen Handwerks e.V.
  • Förderverein Museumshof „Ernst Koch" Silstedt
  • Wernigeröder Interkulturelles Netzwerk
  • Schierker Rodel- und Bobsportverein 1908 e.V.
  • Deutsche Lebensrettungsgesellschaft e.V.
  • Ortsgruppe Wernigerode

 

WIESE 3

  • Selbsthilfegruppe Defibrillator Harz
  • Volkssolidarität Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
  • Seniorenvertretung der Stadt Wernigerode e.V.
  • Hospizverein Wernigerode e.V.
  • Sozialverband Deutschland Kreisverband Wernigerode e.V.
  • Weißer Ring e. V. – Außenstelle Harz
  • Carneval Club Wernigeröder Auerhähne e. V.
  • Spielmannszug Silstedt e. V.
  • Fanfarenzug Reddeber
  • Kulturrevier Harz e.V.
  • Behinderten- und Rehabilitationssportverein 1990 e.V. Wernigerode
  • Verein 11 „Kultur im Schäfers Hof"
  • Interessengemeinschaft Harzer Schmalspurbahnen e.V.
  • Harzer Interessengemeinschaft für Tourismusstudierende – Hochschule Harz e.V.
  • Diakonisches Werk im Kirchenkreis Halberstadt e. V.
  • Deutscher Kinderschutzbund Harzkreis e.V.
  • KreisSportBund Harz e.V. – Sportjugend mit dem Team Bildung und Teilhabe Landkreis Harz

 

WIESE 4

  • Verein für Angler und Naturfreunde Wernigerode e.V.
  • MC Wernigeröder Oldtimerfreunde e.V.
  • Simson Club Heiße Feile e.V.
  • Germania Wernigerode e.V.
  • Sebastianschützengesellschaft Wernigerode e.V.
  • Rasse geflügelzuchtverein Silstedt Derenburg e.V.
  • Wildfisch- und Gewässerschutz 1985 Wernigerode e.V.
  • Förderverein Wildpark Christianental und Jägerschaft Wernigerode e.V.
  • Harzer Geflügelzüchter Verein 1877 Wernigerode e.V.
  • Selbsthilfegruppe Harzkinder 21
  • Adoptiv- und Pflegeelternverein Wernigerode

 

Mein ELSTER – Der komfortable Draht zum Finanzamt

 

Wer in diesen Tagen seine monatliche Lohn- bzw. Gehaltsabrechnung erhält, bekommt von seinem Arbeitgeber auch die elektronische Lohnsteuerbescheinigung für das Jahr 2018 als Ausdruck. Parallel übermitteln die Arbeitgeber die Belegdaten elektronisch an die Finanzämter.

 

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer könnten damit ihre Einkommensteuererklärung in Angriff nehmen: Für eine mühelose, bequeme und flexible Kommunikation mit ihrem Finanzamt steht Mein ELSTER zur Verfügung -  plattformunabhängig und barrierefrei über den Browser.

 

Mit Mein ELSTER kann nicht nur die Steuererklärung elektronisch abgegeben werden: Es besteht auch die Möglichkeit, verschiedene elektronische Anträge und Mitteilungen an das zuständige Finanzamt zu senden sowie einen Einspruch einzulegen.

 

Schnell und sicher können steuerliche Belege abgerufen, aktuelle Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) eingesehen oder ein Antrag auf Fristverlängerung gestellt werden.

 

Die bisherige Steuersoftware „ElsterFormular“ wird letztmalig für die Erstellung der Steuererklärung für das Jahr 2019 zur Verfügung stehen. Die dort gespeicherten Daten können Nutzer in das neue Mein ELSTER exportieren. Auch damit ist eine Datenübernahme aus dem Vorjahr gewährleistet.

 

Mein ELSTER online auf www.elster.de

So können Sie RFH empfangen:

Ihr Regionalfernsehen Harz ist inzwischen nahezu überall empfangbar !

Neu: Ab sofort gibt's RFH auch in Thale bei SYNVIA von GETEC

 

Starten Sie gleich den automatischen Suchlauf auf Ihrem Fernseher.
Oder suchen Sie manuell nach dem Kanal 24 / 498MHz / 256QAM / SR 6900.

RFH im Lokal-TV-Portal via Satellit jetzt mit Memory-Funktion

 

Als HbbTV-Applikation ist RFH via Satellit und DVB-T (bzw. Internet) und entsprechenden Smart-TV-Empfängern (HbbTV) empfangbar.

Infos unter www.lokal-tv-portal.de

 

Durch die neue Memory-Funktion startet bei der Rückkehr zum Lokal-TV-Portal

das zuletzt ausgewählte Regionalfernsehen, also z.Bsp. RFH.

 

Ein ans Internet angeschlossener HbbTV-Empfänger kann das Lokal-TV-Portal über Satellit und über DVB-T2 HD empfangen. (Netzwerkkabel wird empfohlen / WLAN könnte nicht ausreichen)

 

Empfangsdaten:

 

DVB-S2:

Transponder 23; ASTRA 1L; 19,2° Ost; 11552 MHz;
horizontal; 22.0M Symb/s; 5/6 

Je nach Voreinstellung/Auslieferungszustand des Empfängers ist ein vollständiger Suchlauf zur Anzeige des Standbildkanals

bzw. des Lokal-TV-Portals erforderlich (Kennung: Lokal-TV-Portal HD).

 

DVB-T2 HD: Über die Programmliste unter „Lokal-TV (connect)“ in vielen Ballungsräumen.

Die Verbreitungsgebiete von freenet TV über DVB-T2 HD finden Sie hier: www.DVB-T2HD.de.

Weitere Informationen zu freenet TV hier: www.freenet.tv/connect.

 

Mit der Navigation links/rechts steuert man in das gewünschte Bundesland; mit oben/unten wählt man das gesuchte Programm. Mit <OK> oder der Taste <rot> gelangt man zum Vollbild des TV-Signals.

Hol Dir die RFH App mit Hilfe des QR Codes !
Aktuelle Jobangebote im Überblick
Aktuelle Angebote & Empfehlungen
RFH präs. Kabarett Genial!
Hinweise zu den Konzerten >>
Hol Dir die RFH App per QR Code !
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© RFH Regionalfernsehen Harz GmbH