Regionalfernsehen Harz ... zeigt, was den Harz bewegt.
Regionalfernsehen Harz ... zeigt, was den Harz bewegt.

Die CDU-Bundestagsabgeordnete für den Harz und das Salzland, Heike Brehmer, lädt junge Menschen im Alter von 18 bis 28 Jahren zu einer Veranstaltung vom 23. bis 25. September 2015 in Berlin zu Politik und Werte ein. Unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten Prof. Dr. Norbert Lammert finden die 23. Tage der Begegnung im Deutschen Bundestag statt.

 

Der Schirmherr Prof. Dr. Norbert Lammert bezeichnete die Tage der Begegnung respektvoll als „die älteste fraktionsübergreifende Initiative im Deutschen Bundestag“. Seit 1985 lädt ein überkonfessioneller Einladerkreis von Abgeordneten zu dieser Veranstaltung mit Referaten, Workshops und Gesprächen in den Deutschen Bundestag ein. Spitzenpolitiker, Journalisten, Wissenschaftler und Unternehmer denken nach über Glaube und Werte, unsere „Verantwortung vor Gott und den Menschen“ (Präambel des Grundgesetzes) und stellen sich der Diskussion mit den etwa 180 Teilnehmern. Persönliche Begegnungen und Gespräche sollen dazu beitragen, die universelle Verantwortung für die Gestaltung unseres Gemeinwesens bewusst zu machen und einen authentischen Einblick in die Arbeit des Parlamentes und den Politikeralltag zu gewähren. 

 

Gemeinsam mit den Parlamentskollegen lädt auch Heike Brehmer junge Menschen aus dem Wahlkreis Harz und Salzland dazu ein, an dieser Tagung über Glaube und Werte in Berlin teilzunehmen. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Nähere Informationen gibt es unter www.tage-der-Begegnung.eu. Die Anmeldemöglichkeit kann über das Abgeordneten-Büro von Heike Brehmer sowie auf der oben angegebenen Internetseite erhalten werden.

Liebe RFH-Zuschauer !

Viele Zuschauer außerhalb der versorgten Kabelnetze nutzen bereits unser Angebot, RFH via HbbTV zu schauen.

 

Für alle weiteren Interessierten, hier die wichtigsten Informationen.

 

Empfang

Ein ans Internet angeschlossener HbbTV-Empfänger (Smart-TV oder entspr. Sat-Receiver) kann das Lokal-TV-Portal über Satellit und über DVB-T empfangen. Dann können Sie über die Auswahl Sachsen-Anhalt und auch RFH auswählen.

 

Empfangsdaten:

DVB-S: Transponder 21; ASTRA 1KR; 19,2° Ost; 11523.25 MHz; horizontal; 22.0M Symb/s; 5/6  – je nach Voreinstellung/Auslieferungszustand des Empfängers ist ein Suchlauf zur Anzeige des Standbildkanals bzw. des Lokal-TV-Portals erforderlich.

 

http://www.lokal-tv-portal.de

(Foto: Stadt)

Bismarckturm – Neuer Schriftzug enthüllt

 

Dank der überwältigenden Spendenbereitschaft der  Halberstädter Bürger und der finanziellen Unterstützung durch die ALLIANZ Umweltstiftung war es dem Verein „Halberstädter Berge“ e. V. möglich, zum 200. Geburtstag Otto von Bismarcks mit der Rekonstruktion des zerstörten Schriftzuges am Bismarckturm in den Spiegelsbergen zu beginnen. Die Arbeiten konnten kürzlich beendet werden und der Schriftzug am Sonntag feierlich enthüllt werden.

Musikfestival im Schachdorf Ströbeck - Gastgeber für Musiker gesucht

 

Am letzten Septemberwochenende wird im Schachdorf Ströbeck erneut das internationale Musikfestival „Musik auf dem Dorf“ stattfinden. Dieses Festival erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei Publikum und Musikern. In diesem Jahr ist die Anfrage von Musikgruppen aus der Region und dem Ausland so groß, dass sich das Festival erstmals auf zwei Tage erstrecken wird vom 26. - 27. September. Der Eintritt wird nach wie vor für jeden Freund der musikalischen Vielfalt frei sein. Von Chormusik bis Rock’n’Roll ist wieder alles dabei.

Für die zahlreichen Gäste aus den Niederlanden werden die Mitglieder des Kulturdorfvereins Schachdorf Ströbeck e.V. in den nächsten Tagen bei den Ströbeckern anklopfen, in der Hoffnung für etwa 50 Musiker und ihre Begleitung in der Zeit vom 25. bis 27. September Übernachtungsmöglichkeiten mit Frühstück zu finden. Natürlich wird die Gastfreundschaft wie immer mit einem VIP-Status bei den Veranstaltungen belohnt werden. Dazu gehört auch das beliebte Musikerfrühstück am Sonntag.

Der Kulturdorfverein hofft auf Ihre Begeisterung und Mithilfe. Interessenten können sich melden unter der Telefonnummer 039427 715.

Auch Landrat Martin Skiebe, Ulrich Thomas MdL und die CDU Stadtratsfraktion gratulieren zum Amtsantritt

Amtsantritt für Quedlinburgs neuen Oberbürgermeister
 

Zur Einführung in das Amt des Oberbürgermeisters der Welterbestadt Quedlinburg übernahm Frank Ruch heute Rathausschlüssel, Stadtsiegel und die 1903 gefertigte goldene Amtskette aus den Händen des stellvertretenden Bürgermeisters Wolfgang Scheller.

 „Das Wir-Gefühl entwickeln“ war für Oberbürgermeister Frank Ruch schon im Wahlkampf ein zentrales Thema und das bleibt es auch mit dem Einzug ins Rathaus. Die Verwaltung soll für Quedlinburger, heimische Wirtschaft und Investoren Dienstleister seien. Die Zusammenarbeit mit den Fraktionen des Stadtrates wird er fördern.

Mit 25 Jahren Erfahrung in der Verwaltung, auch einigen Jahren im Stadtrat und als Vorsitzender des Stadtrates ist er bestens gerüstet für die neue Aufgabe.

 

Die ersten Termine u.a. bei der QTM, die zukünftig mit der HSB kooperiert, stehen heute auf seinem Programm.

Kick n Read-Turnier in der Halberstädter Stadtbibliothek

 

Der Volkssport Fußball hat sich in die Sommerpause verabschiedet, die richtige Gelegenheit, um in der Stadtbibliothek beim Tischfußball voll durchzustarten. Seit kurzem verfügt die Stadtbibliothek „Heinrich Heine“ in Halberstadt über einen eigenen Tischkicker. Die Einweihung findet am 13.07.2015, ab 14.00 Uhr  mit einem Turnier frei nach der Devise „Fußball ist unser Leben!“ für Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 12 Jahren statt.

Außerdem erwartet alle Teilnehmer ein  tolles Fußballquiz‘ und interessante Lektüre rund ums Thema „Das Runde muss ins Eckige“.

Der/Die  Sieger/in  des Turniers kann sich auf eine kleine Überraschung freuen. Spaß werden aber sicherlich alle  haben. Jeder kann mitmachen, auch ohne Nutzer  der Stadtbibliothek zu sein. Eine Teilnahme ist jedoch nur nach Anmeldung  mit Namen und Altersangabe persönlich oder telefonisch (03941-551490) möglich.

Dank einer Spende vom Möbelhaus Porta an den Bibliotheksförderverein Halberstadt e.V. wurde unter anderem der Kauf dieses Kicker-Tisches möglich.

Quedlinburg - Im Mühlgraben fließt das Wasser wieder

 

Nach Bauarbeiten zur Reparatur des Tafelwehrs an der Schafbrücke fließt seit Freitagmittag (26. Juni) wieder mehr Wasser in den Mühlgraben. Damit die Betonarbeiten an der Wehrsohle und das Austauschen von Mauersteinen möglich waren, musste die Wasserzufuhr reduziert werden. Laut Aussage des Auftraggebers, Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW), wurde der Fischbestand zuvor abgefischt. Allerdings hatten sich doch einige Fische in Sickerlöchern und Pfützen zurückgezogen und versteckt.
Wenn die Bauarbeiten ab Montag fortgesetzt werden, kann dies voraussichtlich bei nur leicht reduziertem Wasserstand erfolgen, so dass der Mühlgraben nicht trocken gelegt werden muss. Der städtische Bauhof hält den Kontakt zum LHW und achtet darauf, dass die Fische im Mühlgraben nicht gefährdet werden.

Die Arbeiten am Wehr Schafbrücke gehören zu den letzten Unterhaltungsarbeiten, welche der LHW auf Grund der letzten Gewässerschau noch zu leisten hat.

Den Umweltpreis der Stadt WR 2014 erhielten die Klasse 9b der Sek.schule Thomas Müntzer und Thomas Pönitz (Foto: Mehling)

Ausschreibung zum Umweltpreis der Stadt Wernigerode 2015

 

Die Stadt Wernigerode verleiht jährlich als Anerkennung für hervorragende Leistungen im Umweltschutz den Umweltpreis. Er wird vergeben für Leistungen, die zu einer Verbesserung des Umweltbewusstseins der Bevölkerung, zur Verbesserung der Umweltvorsorge, zur Reduzierung von Umweltbelastungen oder zu anderen bedeutsamen Effekten für eine nachhaltige umweltgerechte Entwicklung in Wernigerode und deren Ortsteilen geführt haben.

Der Umweltpreis kann an Personen, Gruppen und Initiativen oder juristischen Personen verliehen werden. Vorschläge für die Verleihung des Umweltpreises können bei der Stadt Wernigerode, Baudezernat, Energie und Umwelt, Schlachthofstraße 6 eingereicht werden.

Einsendeschluss ist der 31. August 2015.

Die Preisträger werden mit Urkunden und einem Geldbetrag bis zu 1 000 Euro geehrt. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen einer öffentlichen Stadtratssitzung.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Energie- und Umweltbeauftragten der Stadt Wernigerode Ulrich Eichler unter 03943-654-668 oder via Mail: ulrich.eichler@wernigerode.de

„Handwerk, Technik, Industrie“  - Aufruf zum Mitmachen beim Tag des offenen Denkmals 2015


Der diesjährige Denkmaltages am 13. September 2015, an dem sich auch die Stadt Halberstadt wider beteiligen wird, trägt den Titel „Handwerk, Technik, Industrie“. Eigentümer von historischen Bauten können ab sofort ihre Objekte zum Tag des offenen Denkmals am 13. September bei der Stadt Halberstadt anmelden.

Für alle Erschaffungszeiten und Denkmalarten lassen sich Bezüge zum Motto herstellen. Das Thema ermöglicht, technische Zusammenhänge und handwerkliche und industrielle Verfahren vorzustellen. Einige Objekte haben einen direkten Bezug zum Motto, bei anderen, kann auf das technische Know-how der traditionellen Gewerke hingewiesen werden. Dort können Handwerksbetriebe und auch Eigentümer  ihre Arbeitsmethoden präsentieren. Selbstverständlich können Eigentümer ihre Denkmale auch öffnen, wenn sie sich nicht auf das Jahresmotto beziehen.

 

Am Denkmaltag werden in Deutschland seit 1993 immer am zweiten Sonntag im September selten oder nie zugängliche Kulturdenkmale einem breiten Publikum geöffnet. 2014 öffneten über 7.500 Denkmale ihre Türen für rund 4 Millionen Besucher.

Die Stadt Halberstadt ruft alle Bürger der Stadt  und auch in den Ortsteilen auf, sich am Tag des offenen Denkmals 2015 zu beteiligen.

Anmeldung sind bei der Stadt Halberstadt, Team Stadterneuerung, Simone Zock,
Tel. 03941/551657 oder unter stadterneuerung@halberstadt.de möglich.

Vertragsunterzeichnung im Rahmen des Förderprogrammes Sachsen-Anhalt STARK II zur Teilentschuldung kommunaler Finanzhaushalte: (von links) Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke, Finanzstaatssekretär Jörg Felgner und Manfred Maaß,Chef der Investitio

STARK II hilft Halberstadt beim Schuldenabbau und verbessert Finanzkraft

IB-Chef Maas und Halberstadts Oberbürgermeister Henke unterzeichnen neuen Vertrag zur Teilentschuldung

 

Halberstadt. Die Haushaltskonsolidierung in Halberstadt hat heute einen weiteren kräftigen Impuls erhalten. Im Beisein von Finanzstaatssekretär Jörg Felgner unterzeichneten der Chef der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB), Manfred Maas, und der Oberbürgermeister der Stadt Halberstadt, Andreas Henke, einen Vertrag im Rahmen des Förderprogrammes Sachsen-Anhalt STARK II zur Teilentschuldung kommunaler Finanzhaushalte.

Damit wird ein Darlehen in Höhe von 12,0 Millionen Euro abgelöst. Das neue Darlehen beträgt 8,4 Millionen Euro, bei einem Zinssatz von 0,9 Prozent und einer Laufzeit von zehn Jahren. Die restlichen 3,6 Millionen Euro werden als Tilgungszuschuss gezahlt.

 

„Insgesamt sind in Halberstadt über das Programm Sachsen-Anhalt     STARK II Altkredite über 20,68 Millionen Euro abgelöst worden (von 2012 bis 2015). Der Tilgungszuschuss in Höhe von 6,20 Millionen Euro hat den Haushalt schlagartig entlastet. Insgesamt wurden 14,48 Millionen Euro an neuen, zinsgünstigen Krediten aufgenommen. Der Schuldenstand für alle Investitionskredite wird voraussichtlich per 31. Dezember 2015 bei 28,51 Millionen Euro liegen. In Zeiten der angespannten Kassenlage der Kommunen ist das STARK-II-Programm des Landes eine willkommene Hilfe, um die schwierige Finanzsituation der Kommunen zu verbessern“, erklärte Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke, verbunden mit dem Dank an das Land Sachsen-Anhalt.

Blankenburgs Highlight jetzt länger geöffnet

 

Schön wenn Anregungen aufgegriffen und umgesetzt werden.

Aufgrund des schönen Wetters wird die Öffnungszeit der Barocken Gärten in Blankenburg ab sofort von 21 Uhr auf 22 Uhr verlängert.

 

Der Eingang von der Marktstraße zum Orangerieplatz muss aber aufgrund von Vandalismus vorerst freitags bis sonntags geschlossen bleiben.

BEST WESTERN PLUS Hotel Schlossmühle Quedlinburg investiert 240.000 Euro für neue Zimmer
 

Das Best Western Plus Hotel Schlossmühle in Quedlinburg hat seinen historischen Sandsteinspeicher ausgebaut: Mit einer Investitionssumme von 240.000 Euro sind dort sechs neue Zimmer entstanden, die ihren Gästen Einblicke in die ursprüngliche Substanz des Gebäudes geben.

Diese erweitern das Angebot des Vier-Sterne-Hotels am Fuße des Quedlinburger Schlosses auf nun 83 Zimmer. Die neuen Räumlichkeiten befinden sich nicht im Hauptgebäude des Hotels, sondern im zugehörigen und gegenüberliegenden Veranstaltungsspeicher Kratzenstein. „Bei dem Ausbau der neuen Zimmer haben wir besonderen Wert auf hochwertige Materialien und gleichzeitig einen schlichten Stil gelegt. Denn nur so konnten wir die historische und ursprüngliche Substanz der Sandsteinwände und Holzbalken bewahren und diese in den Vordergrund stellen“, erklärt Falko Rauch, Direktor des Best Western Plus Hotel Schlossmühle. Er fügt hinzu: „Vor allem für unsere Veranstaltungsgäste liegen die neuen Zimmer ganz ideal und in direkter Reichweite zu ihrem Event bei uns.“ In den neuen großzügigen Zimmern gibt es matürlich ein geräumiges Badezimmer. Das Farbkonzept passt sich den ursprünglichen Sandsteinwänden an, die immer an mindestens einer Seite des Raums sichtbar sind: Warme Erd- und Sandtöne herrschen vor, Farbakzente in rot sind bewusst gesetzt. Dieselben Farben finden sich auch in den Badezimmern wieder. Das Gestaltungskonzept wird auch in die künftigen Umbauten einfließen: „Zum Winter dieses Jahres planen wir den weiteren Umbau über unserem Veranstaltungssaal im ehemaligen Kornspeicher“, sagt Rauch. Dann sollen dort 19 weitere Gästezimmer entstehen, die das Angebot des Best Western Plus Hotel Schlossmühle auf insgesamt 102 Zimmer ausweiten werden.

"DIE OLSENBANDE DREHT DURCH" im Harzer Bergtheater Thale

 

„Ich habe einen Plan!“ sagt Egon Olsen und diesmal dreht es sich nicht um Geld, sondern um „Ökonomie“, denn auch Egon ist in der „modernen Zeit“ angekommen. Es geht um Butter, Steuerbetrüger und den roten Koffer. Kennen Sie schon? Bestimmt nicht, denn hier wird aus allen 13 Olsenbanden-Kultfilmen ein neuer Coup gedreht. Eine totsichere Sache. Dazu braucht es nur eine große Trommel, zwei Hüte, eine lange und eine kurze Faschingsnase, eine dänische Fahne, ein Fläschchen französisches Damenparfüm und einen billigen Blumentopf. Und natürlich geht es am Ende ums Geld. Doch ob sich Egon Olsen bei dem Zehn-Millionen-Deal nicht etwas übernommen hat?!

Das legendäre dänische Gangstertrio „Die Olsenbande“ ist über Generationen hinweg in der DDR und bis heute „mächtig gewaltig“. Der geniale Pechvogel Egon Olsen und seine Kompagnons Benny und Kjield sind nicht nur schräge Köpfe, sondern ebenso rebellische und herzensgute Ganoven, die kleingeistigen Polizeibeamten, dummen Schweinen und korrupten Managern eins auswischen. Am Ende stets ohne Erfolg, denn: „Verbrechen lohnen sich nicht.“

Die Gangsterkomödie von Peter Dehler ist noch sechsmal im Bergtheater zu erleben.

Badespaß in Wernigerode

 

Nachdem am Montag das Freibad in WR seine Tore öffnete, stehen nun auch die Termine für die gesamte Sommersaison fest:

 

Öffnungszeiten Waldhofbad 2015

01.06. – 10.07. 2015  (Schulzeit)  10.00 – 18.00 Uhr

11.07. – 26.08.2015 ( Ferienzeit) 09.00 – 18.00 Uhr

27.08. – 16.09.2015 ( Schulzeit)   10.00 – 18.00 Uhr

 

In den Ferien wird immer freitags eine Frühbadezeit angeboten.

Jeweils am 17.07., 24.07., 31.07., 07.08., 14.08., und 21.08. eröffnet das Freibad bereits um 07.00 Uhr.

 

Bei schönen und sonnigem  Wetter bleibt das Freibad je nach Besucherlage und Temperaturen abends länger geöffnet. Bei kühlen und regnerischen Wetter kann das Freibad später geöffnet und/oder früher geschlossen werden.

„Robin Hood- DAS Musical“ – Darsteller stehen fest 

Eine Show mit mehr als 50 Darstellern und Kämpfen, Feuer, Musik, Gesang und Effekten

 

In der Musicalproduktion „Robin Hood – DAS Musical“, welche am 10. Juli 2015, 20:00 Uhr im Bergtheater Thale zur Premiere kommt, wird die Hauptrolle Enrico Scheffler übernehmen.

Scheffler spielte schon in einigen Produktionen die verschiedensten Rollen, z. B. Jonathan in „Dracula- das Grusical“ oder Woof in „Hair“.

Den Herausforderungen stellt sich auch Friederike Meinke, die die Rolle der Marian übernehmen darf. Sie studiert Musik und Gesang in Leipzig und war erst kürzlich Finalistin beim Bundesgesangswettbewerb in Berlin.

Tickets unter www.musicalrobinhood.de oder Tel.: 03947 / 77 680- 22

 

Infos & Termine >>

Halberstadt will Veranstaltungsort für

„Die schnellste Lesereise der Welt“ werden

 

Als die Leserattenservice GmbH Anfang des Jahres in ganz Deutschland anfragte, wer Interesse habe, ein Veranstaltungsort für DIE SCHNELLSTE LESEREISE DER WELT zu werden, meldete sich die Stadtbibliothek „Heinrich Heine“  Halberstadt sofort an . „Die riesige Resonanz ließ uns aber wenig Hoffnung“, sagt Birgit Sommer. „Doch nun sind wir sehr glücklich – wir gehören zu den Ausgewählten“, so die Leiterin der Stadtbibliothek weiter.

Und darum geht es: Im Juni 2012 stellten die Leserattenservice GmbH, zusammen mit dem Schriftsteller Stefan Gemmel, in Koblenz die bisher größte Lesung eines einzelnen Autors auf die Beine und schafften mit einem Publikum von über 5.400 Zuhörern den Eintrag ins Guinness-Buch® der Rekorde.

Im September 2015 wird die Leserattenservice GmbH nun wieder den Schriftsteller Stefan Gemmel auf Weltrekord-Jagd schicken: Die schnellste Lesereise der Welt mit 80 Lesungen durch Deutschland. Wieder einmal soll bewiesen werden, dass Lesen eine Leidenschaft ist, die ganze Massen fesseln und begeistern kann. Ausgestattet mit seiner neuen Buchreihe wird Stefan Gemmel in möglichst kurzer Zeit alle Bundesländer bereisen und  für Kinder lesen.

Doch nicht nur das: Die Schülerinnen und Schüler erhalten bereits im Vorfeld eine kurze Passage des Textes, die gemeinsam mit der Klasse sprachlich und klanglich bearbeitet wird. Regionale Besonderheiten, Dialekte, Typisches für die Klasse oder Schule sollen zum Ausdruck kommen.

Am Ende der Reise werden die einzelnen Beiträge zusammengestellt, so dass sich ein Klangteppich ergeben wird, der eine ganz besondere Landkarte unserer Republik abbildet und online abgerufen werden kann.
Der Weltrekordversuch in Halberstadt findet für Schüler der 6. Klassen der Stadt am 25. September 2015, um 11.00 Uhr im Rathaussaal statt.

Quedlinburg startet Ausschreibungsticker

 

Die Welterbestadt Quedlinburg startet eine Serviceinitiative für alle interessierte Unternehmen. „Hintergrund ist der von verschiedenen Seiten geäußerte Wunsch, Unternehmen über aktuelle Ausschreibungen öffentlicher Auftraggeber zu informieren“, so der Beauftragte für Wirtschaftsförderung Henning Rode. Der Ausschreibungsticker bietet, als Newsletter, automatisch und regelmäßig die Möglichkeit sich über öffentliche Vergaben zu informieren. Die Registrierung erfolgt über die Internetseite der Welterbestadt Quedlinburg http://www.quedlinburg.de/de/newsletteranmeldung.html.

 

Die Inhalte des Ausschreibungstickers
(http://www.quedlinburg.de/de/ausschreibungsticker.html)

basieren auf dem Vergabeportal des Landes Sachsen-Anhalt, in dem alle öffentlichen Einrichtungen ihre offenen Ausschreibungen veröffentlichen müssen.

Dieses neue Instrument der Wirtschaftsförderung bietet gerade für kleinere Unternehmen, welche die für die Quedlinburger Wirtschaftsstruktur prägend, eine Möglichkeit sich stets optimal über vorhandene regionale Ausschreibungen zu informiert. Zudem ist es Ziel der Stadtverwaltung, die Servicequalität als Dienstleister für ansässige Unternehmen kontinuierlich zu erhöhen und Anregungen aus Politik und Wirtschaft effektiv umzusetzen.“

* Bestellen Sie jetzt den RFH Jahresrückblick 2014 auf DVD

 

6 Stunden mit den Highlights der RFH Berichterstattung im Jahr 2014.

Nutzen Sie unser exclusives Angebot !

 

Auf Wunsch schicken wir Ihnen die DVD ab dem 7.Januar 2015 nach Vorkasse per Post zu oder Sie holen sich Ihre Bestellung persönlich bei uns in der Redaktion ab.

 

Geben Sie bei der Bestellung an redaktion@rfh-tv.de

  • Betreff: JRB2014DVD und
  • ihre vollständige Adresse an.

 

Der Preis pro Doppel-DVD beträgt: 29,90 Euro zzgl. 2,50 Euro Verpackung/Versand

 

Überweisen Sie den Betrag bitte vorab auf unser Konto

Verw.zweck: JRB2014DVD und Ihr Name

 

SEPA Hinweise zur Bankverbindung

Bei Überweisungen beachten Sie bitte zukünftig die
erweiterten Bankdaten:

 

Harzsparkasse:
Konto: 392004798
BLZ: 81052000

IBAN: DE77 8105 2000 0392 0047 98
BIC:    NOLADE21HRZ

Hol Dir die RFH App mit Hilfe des QR Codes !
Weitere infos zum Musical-Event im Harzer Bergtheater Thale >>
Faszinierende Show und atemberaubende Feuerwerke am 11.Juli in Thale
Jetzt Tickets für DER NAME DER ROSE sichern
Filmstadt Quedlinburg
präsentiert von RFH
Sendemitschnitte u.a. DVD`s online bestellen. Infos hier.
Hol Dir die RFH App per QR Code !
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© RFH Regionalfernsehen Harz GmbH