Regionalfernsehen Harz ... zeigt, was den Harz bewegt.
Regionalfernsehen Harz ... zeigt, was den Harz bewegt.

Baustart für energetische und allgemeine Sanierung im GutsMuths-Gymnasium und der Berufsbildenden Schule Quedlinburg

 

Nachdem der Landkreis Harz im vergangenen Jahr die Förderbescheide für die energetische und allgemeine Sanierung des GutsMuths-Gymnasiums, Standort August-Bebel-Straße in Quedlinburg sowie der Berufsbildende Schulen J.P.C. Heinrich Mette, Standort Weyhestraße 1 in Quedlinburg erhalten hat und die Planungen sowie Ausschreibungen abgeschlossen sind, erfolgt in Kürze der Baustart.

 

Am  1. Oktober beginnen die Bauarbeiten am Gebäude des GutsMuths-Gymnasiums in der Süderstadt. Die Arbeiten an der Fassade, dem Dach und der Anlagentechnik  werden bis Ende Dezember  2019 durchgeführt. Zur Durchführung der Maßnahme erhält der Landkreis Harz Unterstützung durch Fördermittel aus dem Programm Stark III plus EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) von der Investitionsbank Sachsen-Anhalt. Die Baumaßnahme wird zu 70 Prozent durch die  Investitionsbank gefördert, 30 Prozent werden als Eigenanteil bereitgestellt. Für das Bauvorhaben stehen somit 1 221 700 Euro Fördergelder und 523 600 Euro Eigenmittel des Landkreises zur Verfügung.

 

In der Berufsbildenden Schule beginnt die Sanierung des Gebäudes in der Weyhestraße ebenfalls am 1. Oktober. Die Bauarbeiten am Dach, der Fassade und der Anlagentechnik werden rund 1,56 Millionen Euro kosten und werden ebenfalls zu 70 Prozent aus dem Stark-III-Programm plus EFRE gefördert. Damit erhält der Landkreis 1 091 500 Euro Fördergelder und steuert 467 750 Euro Eigenmittel zur Sanierung bei. Die Arbeiten sollen Ende Dezember 2019 abgeschlossen sein.

  • Samstag, 22.9.2018, 19:00 PREMIERE
  • Sonntag, 23.9.2018, 15:00 DENIÉRE
    • jeweils im Kaiserhof in Quedlinburg, Pölle 34
ALEX IM WUNDERLAND - Behindern verboten!
 
Das Gemeinschaftsprojekt zwischen Lebenshilfe Harzkreis-Quedlinburg und dem Kulturzentrum Reichenstrasse hat zu einem tollen Ergebnis geführt:
einer inklusiven Theaterproduktion, die das Thema Behinderung aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachtet: Behinderung als Stärke?
 
In sehr geschliffenen und pointierten Texten wird das Publikum mitgenommen auf eine Reise der Selbsterkenntnis.
Sie begleiten Alex, einen ganz "normalen" Jugendlichen, der aus seiner Welt ausbricht, um Freunde und Anerkennung zu finden.
Er stolpert über Toni, eine jungen Rollifahrerin. Ach sie hat ihre Träume: einmal die Schnellste von allen zu sein.
Die Begenung mit Chris stellt klar: sie als Blinde möchte einmal die anderen an die Hand nehmen und führen "wohin ich will!".
Nicht zuletzt wünscht sich Bes mit ihrer geistigen behinderung, einmal die Schlaueste von allen zu sein.
 
Auf ihrer Reise entdecken sie ihre eigenen Fähigkeiten, indem sie verschiedene Situationen meistern müssen.
Doch die wichtigste Erkenntnis: als Team ist man stark!
 
Herzlich willkommen zu diesem einmaligen Ereignis!
 
Infos gern per Nachfrage auf diese E-Mail
und bei Facebook unter "Alex im Wunderland - Behindern verboten"
 
Eintrittskarten sind erhältlich in der richtigen (!) roten (!) Stadtinformation der QTM in QLB oder auch im Kulturzentrum Reichenstrasse oder über diese E-Mail.
Eintritt 9,- € / ermäßigt 3,- € (Schüler, Studenten, Sozialpass, Inhaber "Schwer-in-Ordnung"-Ausweis)

Erntedankfahrten mit Dampflok auf der  Feldeisenbahn am 22.und 23.09.2018.

 

Nach 15 Jahren fährt am Erntedankwochenende wieder eine Dampflok auf den schmalen Gleisen der alten Rübenbahn in Schlanstedt bei Halberstadt.

 

„Danke sagen wollen wir, für ein richtig gutes Feldbahnjahr auf unserer alten Rübeneisenbahn am Dorfrand von Schlanstedt“ meint Klaus Kunte von der Feldbahnarbeitsgemeinschaft in Schlanstedt. Der Erntedankfahrtag ist die letzte Gelegenheit im Jahr mit den kleinen Schmalspurzügen einmal mitzufahren und die zum Teil 70 Jahre alten Lokomotiven in Aktion zu erleben. In diesem Jahr kommt die Dampflok „Kyra“ aus Samswegen als Gastlok für zwei Tage nach Schlanstedt und wird dort einen Teil der Züge ziehen. Rollstuhlfahrer können selbstverständlich auch in den Zügen mitfahren. Menschen mit viel Bewegungsdrang sind eingeladen,  mit einem Schienenfahrrad oder der Handhebeldraisine die Feldbahnstrecke selbst zu erkundet.

 

Für den Hunger danach stehen leckere Sachen vom Grill und selbstgebackene Kuchen bereit.

 

Die Mitfahrt in den Zügen ist kostenlos. Die Vereinsmitglieder erfreuen sich aber an kleinen Spenden um ihre Vereinsarbeit auch weiterhin leisten zu können.

 

Seien Sie also herzlich eingeladen zu einer gemütlichen Erntedankfahrt mit Dampf und Diesel oder eigener Muskelkraft am Samstag den 22.und Sonntag den 23.September von 10:00 bis 17:00 Uhr auf der Historischen Schlanstedter Feldeisenbahn.

Silberdistel und Wellensittich-Enzian blühen 2018 im Brockengarten so früh wie noch nie (Fotos: Gunter Karste)

Brockengartenpflanzen blühen so früh wie noch nie

Silberdistel und Wellensichtich-Enzian reagieren auf Rekordsommer

 

Die 1500 Hochgebirgs- und Tundrenpflanzenarten im Brockengarten sind eigentlich ganz anderes Wetter gewöhnt – schließlich ist der Brocken für seine zahlreichen Nebeltage und ein eher skandinavisches Klima bekannt. Doch in diesem Sommer ist auch auf dem höchsten Berg Norddeutschlands alles anders. Die Witterungsverläufe in diesem Jahr sind die Ursache für einen außergewöhnlich frühen Blühbeginn bei einigen Arten.

 

Schon im Mai präsentierte die Brockenanemone ihre Blüten zwei Wochen früher als gewöhnlich. Nun zeigt auch die Silberdistel im Brockengarten ein seltenes Schauspiel. Sie trägt den Spitznamen „Wetterdistel“, weil sie ihre Blüten nicht bei feuchtem, kühlem Wetter öffnet. Und so hat sie es bei normalem Brockenwetter in den vergangenen 28 Jahren sehr häufig vor dem Wintereinbruch nicht mehr geschafft zu erblühen. Der Sommer 2018 war jedoch so außergewöhnlich, dass die Wetterdistel bereits jetzt ihre silbernen Blüten zeigt und damit beweist, dass sie zu Recht „Silberdistel“ heißt.

 

Auch der im Hochland von Tibet verbreitete Wellensittich-Enzian war diesem Jahr besonders früh dran. Bereits am 20. August öffnete er die ersten Blüten. In normalen Jahren blüht er erst Mitte oder Ende September und ist im Oktober der Letzte, der die Brockengartenbesucher kurz vor Ende der Brockengartensaison mit seinen hellblau und gelb gestreiften Blüten begeistert.

 

Wer also Wetterdistel und Wellensittich-Enziane blühen sehen möchte, braucht nicht länger warten. Noch bis Mitte Oktober kann der Brockengarten montags bis freitags außer an Feiertagen um 11.30 Uhr und 14 Uhr mit dem Brockengärtner erkundet werden. An den Wochenenden und an Feiertagen ist eine Besichtigung in Kombination mit der Ranger-Führung auf dem Brocken-Rundwanderweg möglich. Diese startet täglich um 12:15 Uhr am südlichen Ende des Brockenbahnhofs. Der Eintritt in den Brockengarten und die Teilnahme an der Rangerführung sind kostenfrei.

Einbruch in Lotto-Geschäft

Ballenstedt – In der Nacht vom 12.09.2018, um 01.40 Uhr, drangen unbekannte Täter in ein Lotto-Geschäft Am Mühlenfeld ein. Aus dem Warenträger für Tabakwaren entnahmen sie eine bislang unbekannte Anzahl von Zigarettenschachteln.

Sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch oder den Tätern erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

 

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Halberstadt – Am 11.09.2018, gegen 20.50 Uhr, befuhr ein 33-jähriger Halberstädter mit seinem Pkw Toyota Yaris die Bergstraße. Die Streifenbeamten führten bei ihm eine Verkehrskontrolle durch. Bei dieser stellte sich heraus, dass er sich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis befindet. Zudem konnten die Beamten Anzeichen von Betäubungsmittelkonsum wahrnehmen. Ein freiwillig durchgeführter DrugWipe Test verlief positiv auf Einnahme von Amphetamin. Die Beamten leiteten die entsprechenden Ermittlungsverfahren ein und führten im Anschluß die Blutprobenentnahme im Krankenhaus durch.

 

Mit Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus

Heudeber – Am 11.09.2018, gegen 23.10 Uhr, löschte ein Wohnungsinhaber mit einem Handtuch eine in Brand geratene Pfanne auf dem Küchenherd. Nach ersten Erkenntnissen hatte er diese mit heißem Öl auf der Herdplatte stehen gelassen. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Die hinzugerufene Feuerwehr löschte die in Flammen geratene Dunstabzugshabe nachträglich ab. Der 18-jährige Mieter kam mit einer Rauchgasvergiftung zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus. Nach ersten Einschätzungen entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

 

DrugWipe-Test verlief positiv

Ballenstedt – In der Nacht vom 12.09.2018, gegen 02.00 Uhr, befuhr eine 31-jährige Quedlinburgerin mit ihrem Pkw Skoda die Wallstraße. Während der Kontrolle stellten die Beamten Anzeichen für Betäubungsmittelkonsum fest. Ein freiwillig durchgeführter DrugWipe-Test verlief positiv und zeigte die Einnahme von Amphetamin an. Während der polizeilichen Maßnahme übergab nicht nur die Fahrerin sondern auch ihr 34-jähriger Beifahrer freiwillig weitere Mengen von Betäubungsmitteln. Die Weiterfahrt wurde der Frau untersagt. Ein Ermittlungsverfahren nach § 24a StVG leiteten die Beamten ein. Eine Blutprobenentnahme fand im Anschluß im Krankenhaus statt.

 

Schaufensterscheibe eingeschlagen

Harzgerode – In der Zeit vom 11.09.2018, 17.30 Uhr bis zum 12.09.2018, 08.00 Uhr, zerschlugen unbekannte Täter mittels eines Hammers die Schaufensterscheibe eines Schuhgeschäftes in der Stolberger Straße. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Täter nichts.

Sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch oder den Tätern erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Quedlinburg – Am 11.09.2018, gegen 14.40 Uhr, befuhr eine 47-jährige Halberstädterin mit ihrem Pkw Renault Megane die Donndorferstraße aus Richtung An den Fischteichen. Vor ihr fuhr rechtsseitig eine 20-jährige Quedlinburgerin mit ihrem Moped und zeigte an, dass sie in die Schmale Straße nach links einbiegen wollte. Nach ersten Erkenntnissen hat die Pkw-Fahrerin den Fahrtrichtungswechsel der jungen Frau nicht wahrgenommen und überholte sie. Dabei kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Die Mopedfahrerin stürzte daraufhin und verletzte sich. Im Anschluß verbrachte sie der Rettungswagen zur weiteren ärztlichen Behandlung in das örtliche Krankenhaus. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

 

Harzer zur Teilnahme aufgerufen
Andreas Steppuhn (SPD) informiert über Reinhard-Höppner-Engagementpreis


Quedlinburg. Der Harzer SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Steppuhn (SPD)
ruft die Harzer Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich am
Reinhard-Höppner-Engagementpreis zu beteiligen.

Mit dem Preis sollen Einzelpersonen oder Organisationen wie Vereine
oder Initiativen gewürdigt werden, die sich im Ehrenamt besonders
verdient um die Solidarität in unserer Gesellschaft gemacht haben. Eine
thematische Beschränkung gibt es hierbei nicht, so kann Engagement bei
der freiwilligen Feuerwehr, im Sozial- oder Gesundheitsbereich, zur
Stärkung der Demokratie, in der Flüchtlingshilfe, im Sport- oder
Kulturbereich, in der Kommunalpolitik oder in der Nachbarschaft
ausgezeichnet werden.

„Im Harz gibt es viele Menschen, die einen Großteil ihrer Freizeit
opfern, um anderen Menschen zu helfen und sich ehrenamtlich zu
engagieren. Ich würde mich daher über Vorschläge aus unserer Harzregion
freuen“, so Andreas Steppuhn, stellvertretender Fraktionsvorsitzender
der SPD-Landtagsfraktion.

Vorschläge können noch bis zum 01.Oktober 2018 eingereicht werden. Alle
Informationen zum Preis finden Sie im Internet unter
www.hoeppnerpreis.de

So können Sie RFH empfangen:

Ihr Regionalfernsehen Harz ist inzwischen nahezu überall empfangbar !

Neu: Ab sofort gibt's RFH auch in Thale bei SYNVIA von GETEC

 

Starten Sie gleich den automatischen Suchlauf auf Ihrem Fernseher.
Oder suchen Sie manuell nach dem Kanal 24 / 498MHz / 256QAM / SR 6900.

RFH im Lokal-TV-Portal via Satellit

jetzt mit Memory-Funktion

 

Als HbbTV-Applikation ist RFH via Satellit und DVB-T (bzw. Internet) und entsprechenden Smart-TV-Empfängern (HbbTV) empfangbar.

 

Infos unter www.lokal-tv-portal.de

 

Durch die neue Memory-Funktion startet bei der Rückkehr zum Lokal-TV-Portal

das zuletzt ausgewählte Regionalfernsehen, also z.Bsp. RFH.

 

Ein ans Internet angeschlossener HbbTV-Empfänger kann das Lokal-TV-Portal über Satellit und über DVB-T2 HD empfangen. (Netzwerkkabel wird empfohlen / WLAN könnte nicht ausreichen)

Empfangsdaten:

 

DVB-S2:

Transponder 23; ASTRA 1L; 19,2° Ost; 11552 MHz;
horizontal; 22.0M Symb/s; 5/6 


je nach Voreinstellung/Auslieferungszustand des Empfängers ist ein vollständiger Suchlauf zur Anzeige des Standbildkanals bzw. des Lokal-TV-Portals erforderlich (Kennung: Lokal-TV-Portal HD).

 

DVB-T2 HD: Über die Programmliste unter „Lokal-TV (connect)“ in vielen Ballungsräumen.

Die Verbreitungsgebiete von freenet TV über DVB-T2 HD finden Sie hier: www.DVB-T2HD.de. Weitere Informationen zu freenet TV hier: www.freenet.tv/connect.

 

Mit der Navigation links/rechts steuert man in das gewünschte Bundesland; mit oben/unten wählt man das gesuchte Programm. Mit <OK> oder der Taste <rot> gelangt man zum Vollbild des TV-Signals.

Hol Dir die RFH App mit Hilfe des QR Codes !
Aktuelle Jobangebote im Überblick
Zur Facebookseite >>
Aktuelle Angebote & Empfehlungen
Aktionen bei Möbel Müller Thale >>
RFH präs. Kabarett Genial!
Hinweise zu den Konzerten >>
Entdecken Sie Deko-Ideen bei Möbel Müller in Thale oder im Online-Shop >>
Hol Dir die RFH App per QR Code !
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© RFH Regionalfernsehen Harz GmbH