Regionalfernsehen Harz ... zeigt, was den Harz bewegt. Regionalfernsehen Harz ... zeigt, was den Harz bewegt.
Hol Dir die RFH App mit Hilfe des QR Codes !

„Winnetous Sohn“ kommt im April 2015 in die Kinos

 

Halberstadt war im Herbst dieses Jahres über mehrere Wochen Drehort für den Kinofilm "WINNETOUS SOHN".

Der Kinostart für "WINNETOUS SOHN" steht fest. Am 9. April 2015 kommt er in die Kinos. Ein erster Vorgeschmack ist unter folgendem Link zu sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=KZOOR9fvzUg

 

Ich ging auf die Straße

 

25 Jahre Friedliche Revolution in Quedlinburg

 

ICH GING AUF DIE STRAßE ist ein Projekt von Wolter und Kollegen! im Auftrag von und in Kooperation mit der Landeszentrale für Politische Bildung. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des Kulturministers Sachsen-Anhalts Stephan Dorgerloh. Unterstützt wird das Projekt vom Kulturamt Quedlinburg und der Lyonel-Feininger-Galerie.

 

In diesem Jahr ist es 25 Jahre her, dass die Mauer fiel, nachdem friedlich demonstriert, aufbegehrt wurde – ein neues Leben, ein neuer Anfang zum aufrechten Gang. Hoffnungen und Verheißungen haben auch in Quedlinburg zu den Ereignissen beigetragen, die Menschen versammelt und auf die Straße geführt.

 

Mit Ihnen und für Sie wollen wir zum 25-jährigen Jubiläum erinnern, hervorholen, entdecken und erkunden, wie es denn damals war, vor 25 Jahren. Eine Inszenierung findet am 02.10.2014 um 18.00 Uhr in Quedlinburg statt.

 

In einem Spaziergang wollen wir mit Ihnen auf die Straße gehen, Wege wagen, das Gestern ins Heute holen, Orte wiederentdecken und aufleben lassen – Orte der Friedlichen Revolution.

 

Zeitplan:

 

18.00 Uhr – Treffen an der Markt-Kirche

18.15 Uhr – Jugendzentrum Haltestelle

18.30 Uhr - Nikolaikirche

19.00 Uhr – Ausstellung Rauch / Aktion in der Lyonel-Feininger Galerie

19.30 Uhr – gemeinsamer Ausklang

 

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei.

Grundsteinlegung für historische Gleimhausfassade mit Hammerschlägen besiegelt

 

Ein zehn Meter langes Betonfundament bildet den Grundstein für die historische Fassade, die zukünftig den Ostgiebel des Halberstädter Gleimhauses, Museum der deutschen Aufklärung, schmücken soll. Am Freitag wurde diese Grundsteinlegung durch Hammelschläge und durch das Versenken einer Schatulle besiegelt. Die Akteure waren Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke, Dr. Volker Bürger, Präsident des Stadtrates und Präsident des Lion Clubs Halberstadt, Hans-Heinrich Haase-Fricke, Vorstandssprecher der Vereinigten Volksbank, Detlef Rutzen, Geschäftsführer des Aus- und Weiterbildungszentrums (AWZ), und Udo Mammen, Vorsitzender des Förderkreises Gleimhaus. Zum Inhalt der Schatulle gehören die aktuelle Ausgabe des Halberstädter Tageblattes, eine Kopie der Akte des Hauses Domplatz 7, eine Festschrift des 20jährigen Jubiläums des Lionsclubs Halberstadt, die Projekt- und Baubeschreibung sowie der Ablauf der Grundsteinlegung.

Die historische Fassade (um 1460) stammt ursprünglich von einem Haus auf dem Domplatz 7 und konnte bei dem nicht zu verhindernden Abriss dieses Hauses gerettet und eingelagert werden. Nun wird diese historische Fassade für jedermann sichtbar an prominenter wieder aufgebaut. 84.000 Euro wird das ambitionierte Projekt des Lions Clubs Halberstadt kosten. Den Eigenanteil hat die Vereinigte Volksbank beigesteuert. Ziel ist es, den Aufbau der historischen Fassade unter Leitung des Architekturbüros Srocke im Mai 2015 abzuschließen. Die Bauausführung erfolgt durch die Ströbecker Firmen Adams und Dege Bau.

Blick auf Halberstadt vom Silo
Hol DIr die RFH App per QR Code !
Druckversion Druckversion | Sitemap
© RFH Regionalfernsehen Harz GmbH