Regionalfernsehen Harz ... zeigt, was den Harz bewegt.
Regionalfernsehen Harz ... zeigt, was den Harz bewegt.

Bühne 7 lädt ein

Für alle Veranstaltungen:

Vorverkauf: im Quartier 7, Reservierung info@buehne7.de oder unter  03946-9079846 oder 0173-88 15 481 oder „in echt“ bei Kerstin Kupfers Keramik Café, Marktstraße 7, 06484 Quedlinburg

9. September, 21 Uhr: Kapelle Böllberg

 

Beeinflusst von Blues und Rock, aber auch Reaggae, Ska und Gypsy Musik, vermittelt Kapelle Böllberg, bestehend aus Janika Lippold (Gesang) derzeit leider in Südamerika und deshalb nicht dabei, Ansgar Lippold (Gitarre, Komposition, Texte), David Bourguignon (Bass) und Ralf Rühlemann (Drums) in erster Linie eine geballte Ladung Lebensfreude. In den Texten der halleschen Band schwingt dabei oft der raue Charme ihrer regionalen Mundart mit.

Zur Geschichte der Band: Im Sommer 2009 spielen die Geschwister Ansgar und Janika am Ufer der Saale die ersten gemeinsamen Lieder. Während einer Jam Session greifen weitere Freunde zu den Instrumenten und so kommt es spontan zum Zusammenschluss der Band dem rasch Konzerte folgen, die die Entwicklung ihrer regionalen Bekanntheit vorantreiben.
Ansgar trifft schließlich auf David Bourguignon, zu jener Zeit Drummer bei Manu Chao, und aus ihrer Freundschaft entwickelt sich eine fruchtbare musikalische Zusammenarbeit. So produziert David im April 2011 das erste Album „Kapelle Böllberg“ in ihrem Proberaum. Mit den Aufnahmen für dieses Album geht auch eine geänderte Zusammenstellung der Band einher. Denis Montagner spielt nun Bass und David übernimmt die zweite Gitarre.
Schon im Juni 2011 tritt Kapelle Böllberg als Vorband für Manu Chao in der Columbia-Halle (Berlin) auf – ein intensives Erlebnis für die gerade neuformierte Gruppe.
Nach Denis Abschied im Frühjahr 2013 übernimmt nun David den Bass und die vier Musiker arbeiten die Energie der Geradlinigkeit heraus, die dem nächsten Album von Kapelle Böllberg Kraft verleihen soll. Immer wieder lassen sie sich dafür bei Live-Auftritten von ihrem Publikum inspirieren.

kapelle.boellberg.band

 

15. September, 21 Uhr: „außer man tut es“ ein Kästner –Abend

mit Frank Roder und Johannes Kirchberg Regie: Sylvia Richter

 

Mit dieser Produktion vom Theaterschiff in Hamburg möchten wir Sie ein weiteres Mal in das literarische Theater eines berühmten Autoren entführen.

„Er war ein Satiriker mit Herz“, schrieb der Schriftsteller Hermann Kesten über ihn, „ein Kinderfreund, der nie kindisch wurde, ein verzweifelter Optimist, der nie zu lachen vergaß, und einer der klügsten Sprecher unseres Jahrhunderts.”

Gedichte, Lieder, Satiren, Epigramme, Kinderbücher, Romane – Erich Kästner ist in allen Formen ein Meister. Johannes Kirchberg und Frank Roder nähern sich seinem Werk nicht ehrfürchtig, sondern so, wie es sich der Kabarettist und strenge Satiriker sicher gewünscht hätte: frech und eigen. „Die Menschen sind gut - nur die Leute sind schlecht“ Mit dieser Überzeugung Kästners kommt das Schiffs-Ensemble zu dem Schluss: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“.

Ein höchst amüsanter und äußerst unterhaltsamer Abend für Kästner-Fans und alle, die es werden wollen.

theaterschiff.de

 

 

23. September, 21 Uhr: Tango Transit

 

Tango Transit sind Martin Wagner (Akkordeon), Hanns Höhn (Bass) und Andreas Neubauer (Schlagzeug). Seit 2008 hat das Trio aus dem Frankfurter Raum bei über 400 Konzerten im In- und Ausland überzeugt sowie vier CDs und eine Live-DVD veröffentlicht. Die Art, nach der hier Energie und Ausdruckskraft des klassischen Tangos mit modernem Sound verschmilzt, sucht ihresgleichen: Elemente aus der Cajun-Musik Louisianas mischen sich mit der Rohheit des Balkans, französische Musette trifft auf orientalische Klänge; hinzu kommen bisweilen gar House Bass Drum oder Wah-Wah und Verzerrer beim Akkordeon, wie auf dem aktuellen Album "Akrobat" (JAZZNARTS) zu hören ist. Dieses enthält neben Kompositionen der Band erstmals auch drei Bearbeitungen (Roger Waters "Brain Damage", Astor Piazzollas "Libertango" und F. Mendelssohn Bartholdys "Elfentanz") und ist das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit von drei außergewöhnlichen Instrumentalisten. Die Musik von Tango Transit ist kraftvoll, filigran, melancholisch und schweißtreibend und live äußerst beeindruckend. Das Jazzthing schreibt: "Das Trio musiziert auf höchsten Niveau, jeder ist Solist… eine Entdeckung!" !!

Martin Wagner - Akkordeon, Hanns Höhn - Kontrabass, Andreas Neubauer - Schlagzeug 

www.tango-transit

 

 

Für alle Veranstaltungen:

Vorverkauf: im Quartier 7, Reservierung info@buehne7.de oder unter  03946-9079846 oder 0173-88 15 481 oder „in echt“ bei Kerstin Kupfers Keramik Café, Marktstraße 7, 06484 Quedlinburg

 
Aktuelle Jobangebote im Überblick
Aktuelle Aktion bei EP: Schubinsky : Über 400 spiele und CDs drastisch im Preis gesenkt. Spiele und Filme ab 0,99€ und CDs ab 0,49€ Solange der Vorrat reicht.
Aktuelles & Aktionen bei Möbel Müller Thale >>
Aktuelles & Aktionen bei Möbel Müller Thale >>
Jetzt Karten für die 22. Wernigeröder Schlossfestspiele sichern !!!
>> RFH Sendemitschnitt bestellen >>
Entdecken Sie Deko-Ideen bei Möbel Müller in Thale oder im Online-Shop >>
Eventtipps Veranstaltungshöhepunkte im Klubhaus THale >>
Sendemitschnitte u.a. DVD`s online bestellen. Infos hier.
Hol Dir die RFH App per QR Code !
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© RFH Regionalfernsehen Harz GmbH