Regionalfernsehen Harz ... zeigt, was den Harz bewegt.
Regionalfernsehen Harz ... zeigt, was den Harz bewegt.

                  www.Adventsstadt.de

Lichterglanz, Glühwein, Weihnachtsklänge –
die Vorfreude kann beginnen auf dem speziellen Internetportal der UNESCO-Welterbestadt Quedlinburg

 

Die Weihnachtsmänner stehen schon in den Regalen, es duftet nach Zimtsternen und Lebkuchen – nun wird es höchste Zeit, sich mit dem Urlaub zwischen Weihnachtsbäumen und Kerzenlicht zu befassen. Eine spezielle Internetseite bietet Informationen zum vielseitigen Quedlinburger Adventsangebot. In einer besonderen Aufmachung wird dem Besucher die Vorfreude auf die schönste Zeit des Jahres erleichtert. Auf www.adventsstadt.de kann ab sofort wieder gestöbert werden. Quedlinburg ist die Adventsstadt:

 

Über die beliebten Weihnachtsmärkte in Regensburg, Lübeck oder Quedlinburg am Harz ziehen Tag für Tag Tausende Besucher. In den wirklichen Genuss kommen jene, die sich rechtzeitig eine Unterkunft gesichert haben. Wenn die Tagesausflügler Quedlinburg verlassen haben, wenn am Abend die Kerzen in den Altstadt-Gassen und in den Fachwerkhäusern wärmer scheinen, dann erst stellt sich jenes heimelig stille Gefühl der Vorweihnachtszeit ein. Kann es dafür eine schönere Kulisse geben, als über 2000 Fachwerkhäuser und darüber das Schloss und die mächtige Quedlinburger Stiftskirche? In diesem Jahr (29.11.-21.12.17) präsentiert sich der Weihnachtsmarkt wieder auf dem Marktplatz. Die Besucher dürfen sich nicht nur auf interessante Buden freuen, sondern auch wieder auf ein abwechslungsreiches Programm. Auf der Weihnachtsmarkt-Bühne vor dem Quedlinburger Rathaus erwarten unsere Gäste neben bekannten Musikern wie dem Posaunenchor St. Cyriakus, den Drunken Donkeys oder dem Quedlinburger Blechtet, auch einige Künstler die bisher noch nicht aufgetreten sind. Hierbei sind z. B. AniLorak, Manuel Richter oder Stefan Solo zu nennen. Eine weitere Besonderheit des Quedlinburger Weihnachtsmarktes ist die immense Vielfalt im Bereich Heißgetränke. Wohl kaum anderswo in Sachsen-Anhalt gibt es über fünfzig verschiedene Sorten Glühwein, Feuerzangenbowle, Met, Glögg u. ä. Viele der Weihnachtsmarkt Händler sind schon mehrere Jahre bekannt und haben sich mit Ihrem Angebot bewährt. Darüber hinaus gibt es aber auch einige neue Anbieter. Erstmals gibt es z. B. Fisch und weitere Produkte aus dem Meer, einen Stand zum Thema Russische Weihnacht und einen Wappenschmied für Berufszweige. Seit Jahren ist der Quedlinburger Weihnachtsmarkt auch abends ein Anziehungspunkt für Besucher, ist er doch grundsätzlich bis 20:00 Uhr geöffnet, freitags und samstags sogar bis 22:00 Uhr.

 

Der eigentliche Höhepunkt der Vorweihnachtszeit in der UNESCO-Welterbestadt am Nordrand des Harzes ist der „Advent in den Höfen“, der in diesem Jahr bereits zum 20. Mal stattfindet und somit ein rundes Jubiläum feiert. 22 Häuser in der historischen Innenstadt öffnen ihre Innenhöfe, darunter einige erstmals oder komplett neu. Kunsthandwerker, Künstler und Köche bieten ihre Werke an. Es duftet nach Glühwein und Waffeln. Und abends rundet ein festliches Adventskonzert die weihnachtliche Einstimmung ab. Es ist nun bereits das fünfte Mal, dass an den ersten drei Adventswochenenden in den Höfen gestöbert werden kann. Unverändert bleiben die Höfe immer samstags und sonntags von 11:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

 

Auch in den Quedlinburger Ortsteilen wird Advent gefeiert. So führt Bad Suderode den Grubenlichtermarkt im Kurpark fort. Am Sonntag, den 10. Dezember beginnt dieser um 11:30 Uhr. Ebenso wie die Harzer Bergparade soll hiermit an die Bergbautradition des Kurortes erinnert werden. Auf der Bühne im Kurpark sind u. a. der Chor Ballenstedt, die Kita „Harzzwerge“ und die Tanzgruppe des Harzklubs zu sehen. Die Bergparade – zum zweiten Mal als Landesbergparade vom Harz-Club Zweigverein Bad Suderode organisiert und durchgeführt - gilt als die größte ihrer Art im Harz und startet am 10.12. um ca. 16:45 Uhr/17:00 Uhr an der Alten Kirche. Mit der Heiligen Barbara vorweg gehen die Traditionsvereine aus vielen Orten mit ihren bunten Uniformen zum Gelände des Kurzentrums, um dort Ortsbürgermeister und Oberbürgermeister ihre bergmännische Aufwartung zu machen.

 

Gernrode feiert wiederholt den „Advent im Stiftshof“, der inzwischen zu einem Markenzeichen geworden ist. Am 16. und 17. Dezember sind alle herzlich eingeladen, die zauberhafte Atmosphäre neben der ottonischen Kirche zu erleben. Geöffnet wird am Samstag ab 14:00 Uhr (bis 22:00 Uhr) mit dem Läuten der Glocken, Turmblasen und dem mittlerweile traditionellen Stollenanschnitt. Am Sonntag beginnt das weihnachtliche Markttreiben nach dem kinder- und familienfreundlichen Gottesdienst um 11:00 Uhr (bis 19:00 Uhr). Die festlich geschmückten Stände werden ergänzt um ein abwechslungsreiches Programm, u. a. mit dem Posaunenchor Gernrode und dem Grundschulchor der Gemeinschaftsschule Hagental Gernrode am Samstag und den Rainbow-Singers sowie den Spielleuten des SV Germania Gernrode am Sonntag. Gemeinsam mit dem Ev. Pfarramt Gernrode, dem Gernroder Kulturverein „Andreas Popperodt“, dem Cyriakushaus, dem Ortsbürgermeister und vielen weiteren Ehrenamtlichen aus dem Ort wird die Veranstaltung organisiert.

 

Sowohl für Bad Suderode als aus Gernrode sind die Programme an verschiedenen Orten in der Gesamtstadt Quedlinburg inkl. der Veranstaltungsorte auf Plakaten nachzulesen. Darüber hinaus werden diese auf www.adventsstadt.de veröffentlicht.

 

Ein besonderes Angebot für Gäste in Bad Suderode und Gernrode hält die HSB GmbH vor. An allen drei Advent in den Höfen-Wochenenden jeweils Samstag und Sonntag können alle interessierten Gäste den Zug um 19:43 Uhr kostenfrei nutzen. Hierfür wurden Coupons zur Verfügung gestellt, die in den Tourist-Informationen der QTM GmbH in Quedlinburg, Markt 4 sowie Bad Suderode und Gernrode erhältlich sind.

 

Umfangreich ist auch dieses Jahr wieder das Begleitprogramm des Quedlinburger Weihnachtsmarkts und des Advents in den Höfen. Kleine Orgelkonzerte in der Blasiikirche, klassische Weihnachtskonzerte, Theater, Lesungen und Ausstellungen bieten etwas für jeden Geschmack.

 

Passend zur Vorweihnachtszeit hat die Quedlinburg-Information, Markt 4 Ihr Angebot um einige neue saisonale Produkte erweitert. Highlights wie ein nostalgischer Adventskalender, eine Lampionkerze mit Quedlinburg-Motiv oder ein Quedlinburg Schwibbogen sind ideale Souvenirs für Gäste, passen aber auch hervorragend in alle Quedlinburger Häuser und Wohnungen.

 

Für die Anreise empfehlen wir die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, insbesondere der Bahn. Informationen und Fahrplanauskünfte sind online unter www.insa.de erhältlich.

 

Weitere Infos:

Quedlinburg-Information, Markt 4, 06484 Quedlinburg, Telefon: 03946 905-624, www.quedlinburg.de, www.adventsstadt.de

 

Aktuelle Jobangebote im Überblick
25 Jahre EP: Schubinsky
Aktionen bei Möbel Müller Thale >>
Die neue Saison von Kabarett Genial! ist gestartet
Neue Aktion 2017 >>
Hinweise zu den Konzerten >>
>> RFH Sendemitschnitt bestellen >>
Entdecken Sie Deko-Ideen bei Möbel Müller in Thale oder im Online-Shop >>
Eventtipps Veranstaltungshöhepunkte im Klubhaus THale >>
Hol Dir die RFH App per QR Code !
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© RFH Regionalfernsehen Harz GmbH